Kopfgrafik
 Das Original. Erste Website im Jahre 2002 zum Thema Pferd + Ingwer.Impressum | Home |
TV-Tipp

:::  Heute 05.12.2016
von 07.15 Uhr bis 07.30 Uhr in SWR (HD)
• • • • • • • •
Carla
Reportage über ein "Cowgirl" in der Camargue


:::  Heute 05.12.2016
von 12.00 Uhr bis 13.15 Uhr in Eurosport
• • • • • • • •
Reitsport
Springreiten - Longines Masters Paris 2016


:::  Heute 05.12.2016
von 15.30 Uhr bis 16.00 Uhr in rbb (HD)
• • • • • • • •
Die rbb-Reporter
Magazin - heute: Ein Dorf und seine Pferde


:::  Heute 05.12.2016
von 17.30 Uhr bis 17.45 Uhr in Eurosport
• • • • • • • •
Horse Excellence
Neues aus dem Pferdesport

Weitere Sendungen in den nächsten Tagen:


:::  Am: 08.12.2016
von 01.10 Uhr bis 02.55 Uhr in zdf neo (HD)
• • • • • • • •
Hermann, der Apache
Reportage über einen Deutschen unter Indianern


:::  Am: 10.12.2016
von 07.00 Uhr bis 07.30 Uhr in rbb (HD)
• • • • • • • •
Tiere bis unters Dach
Jugendserie



Hier stöbern – Unsere aktuelle Themenauswahl:
Man dachte, es gehe gut. Es ging aber nicht gut.

Poko galt beim Kauf als "Ekzemer": Was das bedeutete, wurde schon kurz darauf überdeutlich

Pferdefoto

Poko, ein Friese/Knappstrupperwallach, trat im Jahre 2000 zuerst in unser, später in mein eigenes Familienleben, ein. Da meine Kinder begeisterte Reiter waren, sollte Poko hauptsächlich für unseren Sohn gedacht sein. Doch wie das Leben so spielt, wurde Poko immer mehr mein Pferd, da unser Sohn das Interesse am Reiten leider auf lange Sicht verlor. Vierjährig kam Poko auf unseren Einstellerhof und gewann sofort unsere Herzen. Er war damals als Schulpferd vorgesehen, doch nachdem wir unser Interesse bekundeten, wurde er aus dem Schulunterricht genommen und es stand die Ankaufsuntersuchung bevor. An dieser Stelle muss ich ein Lob auf meine Tierärztin aussprechen. Sie wies mich damals schon beim Betrachten der Mähne darauf hin, dass Poko ein Ekzemerpferd sein könnte. Die Mähne war nicht glänzend und der Mähnenkamm sehr stumpf und unsauber(...)
 weiterlesen...  |

EINGESPERRT – Gedanken eines Pferdes

Gitterstäbe statt Frischluft, zermürbendes Warten statt Spielen in der Herde

Pferdefoto

Sie starrte die Wand an. Minutenlang. Sie wirkte vollkommen abwesend, fast dachte man, sie schliefe. Doch sie schlief nicht. Im Gegenteil: Sie spürte ein starkes Verlangen, zu rennen. Einfach nur um ihre Kraft zu spüren. Doch da es hier nicht ging, stand sie nur da, während man ab und zu ihre Muskeln unter der Haut zucken sah. Schließlich bemerkte sie etwas Warmes auf ihrem Rücken. Es war die Sonne, die durch ein kleines Fenster fiel. Sie hatte das Bedürfnis ihren Körper in der Sonne zu wärmen, doch sie wusste, dass das Fenster viel zu wenig Sonnenlicht durchließ, um ihren ganzen Körper zu bedecken. Schließlich drehte sie sich doch um, schwerfällig und langsam(...)
 weiterlesen...  |

Künstliche Besamung: Alles prima hygienisch

Aber erzeugt das wirklich so viel besseres und gesünderes Pferdeleben?

Pferdefoto

Die Probleme, die schon seit langer Zeit in der Pferdezucht bei künstlicher Besamung (KB) auftreten, deuten darauf hin, dass offensichtlich einige störende Faktoren seit ebenso langer Zeit übersehen werden. Von den Reproduktionsmediziner wird gerne als Argument gegen den Natursprung und für die KB die größere Hygiene angeführt, die zu einer verringerten Ansteckungsgefahr für die Stute führe. Dennoch liegen aber, trotz dieses hygienischen Fortschritts, die Prozentzahlen an lebendgeborenen Fohlen nicht über denen im altehrwürdigen Trakehnern. Bedenklich finde ich auch, dass sich anscheinend, nicht nur bei den Trakehnern, sondern auch in den anderen Pferdezuchten, die Geburtstermine immer später ins Jahr hinein verschieben, was in den nackten Prozentzahlen lebendgeborener Fohlen noch gar nicht zum Ausdruck kommt. Man muss sich meines Erachtens auch die Frage stellen, ob (sehr langfristig gesehen) nicht gar die Pferdezucht negativ durch die KB beeinflusst wird(...)
 weiterlesen...  |

Nur eine große Illusion?

Reitbeteiligungen – eine "Win-Win"-Situation? Wohl eher in der Theorie!

Pferdefoto

Da sind auf der einen Seite die vielen Pferdebesitzer(innen), die immer häufiger von den immensen Kosten bei der Haltung eines Pferdes "aufgefressen" werden und/oder nicht ausreichend Zeit finden, sich ihrem eigenen Vierbeiner ausreichend zu widmen. Und da sind auf der anderen Seite die vielen Reitbegeisterten, die sich kein eigenes Pferd leisten wollen oder leisten können, zudem der meist abgestumpften Pferde diverser Reitschulen überdrüssig sind und jetzt endlich die wundersame Beziehung "Mensch - Pferd" in ihrer ganzen faszinierenden Bandbreite erleben wollen. Die "Lösung" für beide Seiten: Eine Reitbeteiligung. Eine, wie es heute so hübsch neudeutsch heißt, klassische "Win-Win"-Situation. So weit die Theorie(...)
 weiterlesen...  |

Mit Extra-Energie gegen Kälte

Bestimmte Fütterungsregeln gelten nicht nur, aber ganz besonders in der kalten Jahreszeit

Pferdefoto

Bei Kälte, Wind, Frost und eisigen Temperaturen steigt der Nährstoffbedarf von Ponys und Pferden an. Aufgrund des empfindlichen Verdauungssystems unserer Pferde und Ponys sollte jedoch die Pferdefütterung nicht komplett umgestellt, sondern eine höhere Menge des gewohnten Pferdefutters gefüttert werden. Und noch andere Besonderheiten sollten beachtet werden(...)
 weiterlesen...  |

Pferde-Opas sollte man gut "ölen"

Die Probleme der Futterverwertung beginnen bei den Pferde-Senioren bereits im Maul

Pferdefoto

Alte Pferde haben höhere Ansprüche an die Pferdefütterung als Pferde der jungen und mittleren Jahrgänge. Dies liegt daran, dass die Verwertung mit zunehmendem Alter abnimmt, der Stoffwechsel verlangsamt sich und Nährstoffe können nicht mehr optimal aufgespalten werden. Der alternde Organismus bringt verlangsamte Stoffwechselprozesse mit sich, so dass Verwertung, Aufschließung und Ausnutzung der Nährstoffe schwieriger werden als in jüngeren Jahren. Hinzu kommen oftmals Zahnprobleme, die bereits Probleme bei der Aufspaltung der Nährstoffe im Maul verursachen(...)
 weiterlesen...  |